home

News 19.11.2006 „Einsatz in Hessen“ für das Kinderhospiz Bärenherz

Vom 18.11.06 19.30 Uhr bis zum 19.11.06 um 19.30 Uhr wird unter dem Motto „Einsatz in Hessen“ im David Sport Forum, Rheingaustr. 94 in Wiesbaden-Biebrich auf 4 Ergometern von einigen Radsportlern für 24 Stunden für einen guten Zweck geradelt und das möglichst ohne stillstand eines Ergometers. Unterstütz und zum teil Live übertragen wird das ganze noch vom Hessischen Rundfunk. Die Aktion und das gesammelte Geld kommt dem Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden zugute die das Geld dringend für einen Anbau ihres Gebäudes braucht. Leider war bisher nicht immer Platz für alle schwerstkranken Kinder, die zur Pflege oder auch zum Sterben kommen. Als bei mir angefragt wurde, überlegte ich trotz einer momentan stressigen 6-Tage Woche nicht lange nach und sagte zu, weil mich das ganze sehr

begeistert hat und ich bei einer solchen Aktion gern helfe wenn ich kann. Freu mich schon auf diesen Sonntag wo ich dann meine Zeit und Kilometer radeln werde um so gut es nur geht zu helfen. Tschüß Jens.

Als ich am Sonntag in Wiesbaden ankam staunte ich nicht schlecht was da alles vorbereitet und getan wurde. Ich finde da hat sich der Hessische Rundfunk große mühe gegeben. Aber nicht nur der, großen respekt hab ich vor dem Organisator Klaus Dieter Schabbel und den Fahrern die die ganze Nacht durchgefahren sind. Die endlos lange Nacht ist die härteste Zeit des

Tages. Als ich am Sonntag Nachmittag auf dem Spinning Bike loslegte kamen langsam wieder mehr Leute. Nach mir fuhren dann noch Sabine Fischer von der Equipe Nürnberger Versicherung, Hannes Blank vom Team Lamonta und zuletzt fuhren dann noch die beiden Freunde Jens Zemke und Kai Hundertmark zusammen die 24 Stunden zu. Alles in allem war es sehr ge-

lungen, aber ich muß sagen von den Wiesbadenern hätten schon mehr Leute vorbei schauen und bisl mitradeln können. Das war das einzige was hätte besser sein können. Ansonsten waren alle sehr zufrieden und es kam wohl mehr Geld zusammen als man erwartet hatte. So wurden es nach genau 24 Stunden auf den 4 Bikes zusammen 2277 Km und so kam eine Summe durch

mehreren Sponsoren von 20250 Euro zusammen. Das machte an diesem Abend wohl alle glücklich dieses Ergebnis auch noch ein zweites oder drittes mal zu hören. War wirklich eine schöne Sache, und sollte man wohl auch mal in Bayern auf ähnlicher Ebene probieren. Hat spaß gemacht zu helfen, bis demnächst wieder tschüß Jens.

News 24.11.2006 Benefizaktion in Wiesbaden für das Kinderhospiz Bärenherz

Heute bin ich in der Nürnberger Karolienenstraße auf der Rolle wieder für die Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe gefahren. Bin sehr zufrieden gewesen und wünsche mir das es so weiter geht damit noch so viel wie möglich für diese gute Sache zusammen kommt. Danke tschüß Jens.

News 26.11.2006 Das Maskottchen der Deutschen KinderKrebshilfe

Am heutigen Sonntag bin ich wieder in der Nürnberger Fußgänger Zone zwischen Hauptmarkt und Heilig Geist Spital mit dem Rad 3,5 Stunden auf der Rolle zugunsten der Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe geradelt. Vielen Dank allen Spendern die dabei fleißig mitgeholfen haben das wieder einiges zusamen gekommen ist. Tschüß euer Jens.

News 03.12.2006 Benefizaktion am Nürnberger Christkindlesmarkt

Bin an diesem Wochenende am Freitag und Sonntag Nachmittag wieder jeweils 4 Stunden am Heilig Geistspital auf der Rolle für die Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe geradelt und dabei ganz ordentlich was für die gute Sache zusammen bekommen. Das freut mich sehr und möchte mich dafür natürlich auch noch recht herzlich bei allen Spender bedanken und Ihnen noch eine schöne Weihnachts-und Adventszeit wünschen.

News 10.12.2006 Benefizaktion Nürnberger Christkindlesmarkt

Auch an diesem Wochenende bin ich wieder am Freitag und Sonntag in der Nürnberger Altstadt am Heilig Geist Spital direkt vorm Christkindlesmarkt für eine gute Sache für die Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe gefahren. Es freut mich, das wieder einiges Geld dabei zusammen gekommen ist. Am 24.12. werde ich dann bekannt geben wieviel Geld bei den verschiedenen Vorveranstaltungen dieser Art im November und Dezember in Vorbereitung auf die eigentliche Benefiztour (in 8 Tagen 3000 Km durch alle Bundesländer) zusammen gekommen ist. Ich bin schon jetzt auf das Ergebnis ganz gespannt. Danke für die zahlreiche Unterstützung aller Spender, egal ob mit kleineren oder größeren Beträgen. Vielen, vielen Dank tschüß Jens.

News 17.12.2006 Benefizaktion am Nürnberger Christkindlesmarkt

So nun ist es nicht mehr weit bis Heilig Abend. Am 3. Advent Wochenende war ich täglich von Freitag bis Sonntag wieder am Heilig Geist Spital und bin für die Stiftung KinderKrebshilfe gefahren. Hab nochmal alles rausgeholt und muß sagen, das hat sich wirklich gelohnt.

An diesem Wochenende ist ein ordentlicher Batzen Geld zudem von den letzten Wochenende hinzu gekommen. Und sollte nichts mehr schief gehen, dann werde ich mit den Einahmen von nächster Woche wenn ich dann das letzte mal am Freitag und Samstag (22.12. und 23.12.) fahre die 2500 € zusammen haben was ich im vorhinein niemal gedacht und erwatet hätte.

Umso mehr freue ich mich jetzt über diesen glücklichen umstand. Ich bin mir sicher, die Kinder die dieses Geld indirekt erreicht (in form von Spielzeug, Medikamenten und ärztlichen Geräten) werden uns, also den vielen vielen kleinen und großen Spendern und vielleicht auch mir dafür sehr dankbar sein. Tschüß Jens.

News 24.12.2006 Benefizaktion am Nürnberger Christkindlesmarkt

Das waren vor Weihnachten die letzten male als ich am Freitag und Samstag nochmal für die Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe am Nürnberger Hauptmarkt gefahren bin. Hab nochmal alles gegeben und somit bin ich am Freitag 5h und am Samstag dann noch 4h gefahren und es hat doch wieder sehr gelohnt.

Aber jetzt bin ich doch ganz schön müde geworden und brauche über Weihnachten erstmal ruhe. Das ist schon hart wenn man wie bei mir am Freitag um 14 Uhr nach Hause kommt und um 15 Uhr schon am Hauptmarkt fährt und dann auch noch gleich 5h und erst 21 Uhr wieder zuhause ist. Samstag früh 5.30 Uhr aufstehen Frühstücken und Emails vom Vortag beantworten, fahrt nach Landshut wo ich um 9 Uhr einen Termin in dem Kinder Krankenhaus St. Marien habe, einen Scheck in höhe von 1000 € überreiche und einen Klinik Rundgang machen darf und dabei alles erlärt bekomme und alles besichtigen kann.

Dabei auch der besuch bei ein paar Kleinkinder die zu dieserr Zeit noch da sind. War für mich ein sehr interessantes Erlebnis war und mich sehr beeindruckt hat. Muß aber auch sagen das es ein sehr schönes Kinderkrankenhaus ist wo man sich sehr wohl fühlt. Danach fahrt zurück nach Nürnberg. Ab 14.30 Uhr nochmal 4h fahren für Kranke Kinder. Anschließend wurde ich von der traditionellen Nürnberger Postkutscher mit ihren Pferden und dem alten Postkutschenwagen ein paar Runden mitgenommen wofür ich mich nochmal recht herzlich bedanken möchte.

Das war ein sehr schönes Erlebnis. Danke !!! Nicht zu vergessen ist natürlich das auch eine Spende von 1500 € an die Stiftung KinderKrebshilfe gegangen sind was mir sehr am Herzen liegt. Wünsche noch allen Menschen ein ganz schönes, ruhiges, friedliches und besinnliches Weihnachtsfest. Liebe Grüße tschüß Jens.

News 03.01.2007 Spendenübergabe im St. Marien Kinderkrankenhaus

Noch immer alten Jahr wird schon der erste Grundstein für die Spendenaktion erfolgreich und besser als erwartet gelegt. Freue mich das doch soviel Geld zusammen gekommen ist und ich insgesamt 2500 € für einen guten Zweck spenden konnte. Das Geld teilte ich so auf das 1000 € an das Kinder Krankenhaus St. Marien in Landshut gingen das mich sehr positiv beeindruckte und 1500 € spendete

ich an die Deutsche Stiftung KinderKrebshilfe. Es ist ein schönes Gefühl, Kindern damit ein bisschen helfen zu können. Zudem teilte ich im Landshuter Kinder Krankenhaus St. Marien noch 50 kleine süße Teddys mit Herz an die kleineren Kinder aus die sich darüber sehr freuten. An der Aktion für kranke Kinder habe ich mein Herz verloren und ich hoffe das ich dafür noch sehr viel Geld zusammen bekomme.

News 09.01.2007 Leistungstest beim Professional Endurance Team

Hatte heute meinen ersten Leistungstest bei dem Proffessional Endurance Team in Georgensgmünd. Hab mich dort sehr wohl und wie der Name schon fast verrät rundum proffessionell betreut gefühlt. War sehr interessant und für diesen Zeitpunkt von der Leistung her okay. Natürlich ist das noch Steigerungs,- und Ausbaufähig. Mit solch einem Test kann man das Training gezielter auf seine defiziete einstellen um sich dann mit der Zeit stätig zu verbessern. Das ist auch ganz klar mein Ziel, beim nächsten Test muß sich meine Leistung merklich verbessert haben, das ist mein für mich erklärtes Ziel, um die Sicherheit zu haben die recht harte Benefiztour in der KW 30/31 (in 8 Tagen 3000 Km durch alle Bundesländer) erfolgreich und sicher zu meistern. Der Test war für mich eine

schöne Sache und freue mich schon auf den nächsten. Möchte mich dafür nochmal bei Dir Susanne und Matthias bedanken. So und jetzt gibts hier noch ein paar Fotos von mir vom Test. Und wer auch mal auf so einen sehr hilfreichen Leistungstest hat, dann schaut einfach mal auf der Homepage vom Proffessional Endurance Team vorbei. Den Link dazu gibt es bei unter den Sponsoren.

News 11.01.2007 Benefizaktion am Münchner Marienplatz

Nürnberger Nachrichten schreiben schönen und interessanten Bericht über mich und meine erfolgreiche Spenden-aktion die bis jetzt hätte nicht besser laufen können. Es werden in den nächsten Wochen weitere Spendengelder übergeben werden.