home

News 19.11.2006 „Einsatz in Hessen“ für das Kinderhospiz Bärenherz

Vom 18.11.06 19.30 Uhr bis zum 19.11.06 um 19.30 Uhr wird unter dem Motto „Einsatz in Hessen“ im David Sport Forum, Rheingaustr. 94 in Wiesbaden-Biebrich auf 4 Ergometern von einigen Radsportlern für 24 Stunden für einen guten Zweck geradelt und das möglichst ohne stillstand eines Ergometers. Unterstütz und zum teil Live übertragen wird das ganze noch vom Hessischen Rundfunk. Die Aktion und das gesammelte Geld kommt dem Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden zugute die das Geld dringend für einen Anbau ihres Gebäudes braucht. Leider war bisher nicht immer Platz für alle schwerstkranken Kinder, die zur Pflege oder auch zum Sterben kommen. Als bei mir angefragt wurde, überlegte ich trotz einer momentan stressigen 6-Tage Woche nicht lange nach und sagte zu, weil mich das ganze sehr

begeistert hat und ich bei einer solchen Aktion gern helfe wenn ich kann. Freu mich schon auf diesen Sonntag wo ich dann meine Zeit und Kilometer radeln werde um so gut es nur geht zu helfen. Tschüß Jens.

Als ich am Sonntag in Wiesbaden ankam staunte ich nicht schlecht was da alles vorbereitet und getan wurde. Ich finde da hat sich der Hessische Rundfunk große mühe gegeben. Aber nicht nur der, großen respekt hab ich vor dem Organisator Klaus Dieter Schabbel und den Fahrern die die ganze Nacht durchgefahren sind. Die endlos lange Nacht ist die härteste Zeit des

Tages. Als ich am Sonntag Nachmittag auf dem Spinning Bike loslegte kamen langsam wieder mehr Leute. Nach mir fuhren dann noch Sabine Fischer von der Equipe Nürnberger Versicherung, Hannes Blank vom Team Lamonta und zuletzt fuhren dann noch die beiden Freunde Jens Zemke und Kai Hundertmark zusammen die 24 Stunden zu. Alles in allem war es sehr ge-

lungen, aber ich muß sagen von den Wiesbadenern hätten schon mehr Leute vorbei schauen und bisl mitradeln können. Das war das einzige was hätte besser sein können. Ansonsten waren alle sehr zufrieden und es kam wohl mehr Geld zusammen als man erwartet hatte. So wurden es nach genau 24 Stunden auf den 4 Bikes zusammen 2277 Km und so kam eine Summe durch

mehreren Sponsoren von 20250 Euro zusammen. Das machte an diesem Abend wohl alle glücklich dieses Ergebnis auch noch ein zweites oder drittes mal zu hören. War wirklich eine schöne Sache, und sollte man wohl auch mal in Bayern auf ähnlicher Ebene probieren. Hat spaß gemacht zu helfen, bis demnächst wieder tschüß Jens.