home

16.07.2006 C-Klasse Kriterium in Fürsten- feldbruck

 Auf dem heutigen Programm stand ein C-Klasse Kriterium in Fürsten- feldbruck auf dem Plan das über 45 Runden und 60 Km ging. Ergebnis: Der Kurs war bis auf eine leichte Steigung sehr flach. Allerdings war der Gegenwind auf der hälfte der Strecke auch ganz beachtlich und somit hatten es die Außreiser heute nicht gerade einfach. Es ging erstmal ruhig los und ich wartete erstmal das Rennverhalten ab. Nach gut 10 Runden startete ich eine Soloatacke die ich aber nach gut 2 Runden begraben mußte. Zu schwer war es für mich da vorn allein zu fahren. Jetzt mußte ich mich erstmal im Feld etwas ausruhen. So gegen mitte des Rennens fuhr ich nochmal aus dem Feld heraus und fuhr zu einem Solisten heran mit dem ich zusammen fahren wollte, doch das ging auch nicht lange gut. Nach dem lösen konnte ich sein Hinterrad nicht mehr halten. Aber wenigstens nahmen wir die Prämienrunde noch mit wobei ich zweiter wurde und dann lies ich mich wieder ins Feld zurück fallen. Von jetzt an fuhr ich erstmal wieder eine weile im Feld ruhig mit um mich etwas zu erholen. In den letzten 5, 6, 7 Runden Arbeitete ich nochmal für meine Teamkollegen und opferte mich für sie nochmal so richtig auf, indem ich das Feld wieder an die Ausreißer heran zu führen. Was sich ja letztendlich auch wirklich gelohnt hatte. Markus Renner gewann den Schlußsprint und wurde somit noch Zweiter. Peter Dertinger wurde 14. und Jan Puschmann und Ich kamen im Feld ins Ziel ohne Punkte und Platzierung. Aber ich war mit der Art und Weise meiner Leistung doch zufrieden. Der Schnitt bei diesem Rennen lag bei knapp 43 Km/h. So kann es gerne weiter gehen.