home

03.06.2006 Abensberger Altstadt Kriterium

An dem heutigen Tag stand das Abensberger Altstadt Kriterium auf dem Programm das als C-Klasse ausge-schrieben war und uns über 60 Runden und 60 Kilometer führte.

Ergebnis: Das Tempo war nicht übermäßig hoch und es war gut mitzukommen. Der Kurs war diemal etwas anders wie oft bei den Kriterien üblich ist. Die Strecke bestand aus 2/3 Kopfsteinpflaster, einem leichten Anstieg zur Start/Ziel geraden, einem engen Teilstück von ca. 200m und einer Spitzkehre von ca. 150 Grad. Am meisten machte mir das geholpere auf dem Kopfsteinpflaster zu schaffen. Was mich zum teil auch an Hand und Hintern etwas wund rieb.

Für mich lief das Rennen ganz gut in dem ich gut mitkam und immer im vorderen drittel oder unter die ersten 10 Fahrer zu finden war. Mein großes Ziel war einfach nur mitkommen und durchfahren. Was ich aber selbst vor dem Rennen nicht geglaubt hätte zu schaffen. Aber ich hatte wohl einen guten Tag erwischt und hatte kaum probleme mitzu-kommen. Ungefähr zur hälfte des Rennens war ich mit Peter Dertinger ziemlich weit vorn vertreten als Peter mit noch zwei anderen die gelegenheit nutze und eine Atacke startete die schnell in einen Vorsprung von 100m-150m umgesetzt wurde.

Da nahm ich gleich die Beine hoch und ließ erstmal die anderen arbeiten. So kam Peter einmal als 2. durch die Wertung was ihm drei Punkte einbrachten und einmal als 2. durch die Prämien was ihm nochmal 30 € bescherten. Kurz danach ließen die Kräfte wohl nach und er ließ sich wieder ins Haupfeld zurückfallen. So kammen wir beide ganz gut mit dem Hauptfeld ins Ziel. Von den ca. 90 gestarteten Fahrern kamen nur noch ca. 25 Fahrer ins Ziel. Peter holte sich mit 3 Punkten den 9. Platz

und somit die erste Platzierung zum Aufstieg für die Saison 2006. Insgesamt bekam er für die Prämie und für die Platzierung ein Preisgeld von 60 €. Das hatte sich für uns heute wirklich gelohnt. Ich war sehr überrascht wie gut das Rennen organisiert und abgesichert war.

Zudem war am Marktplatz und auf dem rest der Strecke eine Superstimmung wie es sie nicht so oft gibt, und das gleich beim ersten Abensberger Altstadt Kriterium. Außerdem waren die Preisgelder im Gegensatz zu anderen Rennen richtig hoch. Das Rennen hat mir auch von dem drum herum sehr gut ge-fallen. Kann man nur weiter empfehlen! Klasse macht weiter so. Nur das Kampfgericht ist noch Verbesserungswürdig!!!